Nischenseiten – Was ist das überhaupt?

Weiterhin ein aktuelles Thema und eine wichtige Einnahmequelle sind die Nischenseiten. Doch was genau verbirgt sich hinter dem Begriff und was zeichnet eine Nischenseite aus? Diese eignen sich in jedem Fall dafür, Geld damit zu verdienen. Allerdings nur dann, wenn die Seite professionell erstellt ist. Und wenn das Thema stimmt. Ganz so einfach ist das Thema rund um die Nischenseiten daher vielleicht doch nicht.

Zunächst einmal dreht sich eine Nischenseite wie der Name schon sagt um eine Nische. Dabei handelt es sich um ein wirtschaftliches Produkt, welches stark spezialisiert ist. Damit ist die Zielgruppe begrenzter und kann ganz genau mit eben diesem Produkt angesprochen werden. Im Normalfall geht es um ein Produkt aus einer Produktgruppe aber eben um ein ganz bestimmtes Produkt. Angenommen die Produktgruppe lautet Musik. Dann wäre das Nischenprodukt Kopfhörer oder es geht ganz speziell um Bluetooth Kopfhörer. Das ist dann die Nische von Kopfhörern. Ein solches Vorgehen ist bei allen Nischen möglich. Denn vor der Nischenseitenerstellung ist es zunächst ja wichtig, erst einmal nur das Thema zu bestimmen, um das es überhaupt gehen soll. Dann geht es darum, sich als Experte in genau dieser Nische zu positionieren. So ist es leichter Kunden direkt anzusprechen und die Produkte auch wirklich zu verkaufen.

 

Nutzen von einer Nischenseite

Mit einer Nischenseite ist es definitiv möglich, Geld zu verdienen und das ist auch einfacher als es bei einem Blog der Fall ist. In der Regel bestehen Nischenseiten tatsächlich nur aus wenigen, vielleicht einigen Dutzend Seiten. Durch den genauen Fokus auf eine Zielgruppe ist es leichter, diese anzusprechen. Für Einnahmen können Anzeigen verkauft und die thematisch genau eingegrenzten Seiten bieten sich definitiv für Werbung aller Art an. Darüber hinaus ist es auch möglich, Produkte wie vielleicht thematisch passende Ebooks auf der Seite anzubieten. So werden Nischenseiten noch produktiver und so manch ein Unternehmensgründer ist durch die Erstellung von Nischenseiten erfolgreich geworden. Zum Nischenseiten erstellen ist aber auch ein gewisses Wissen erforderlich. Das liegt vor allem daran, dass die Nische wirklich ganz genau auszukundschaften ist. Eine lukrative Nische muss es schließlich schon sein und die Konkurrenz in den interessanten Nischen steigt ebenfalls immer weiter an.

 

Die Erstellung von Nischenseiten

Die Seite an sich ist mit einigen Kenntnissen von Programmen wie WordPress und nach der Auswahl einer Domain schnell erstellt. Die Texte auf der Seite sollten ganz genau auf die Zielgruppe und die Produkte zugeschnitten sein. Daher ist es so wichtig, sich im Vorfeld Gedanken über eine mögliche Nische zu machen. Denn sonst kann es sehr schnell passieren, dass in der gewählten Nische die Konkurrenz ziemlich groß ist oder so gut wie keine Nachfrage besteht. Absolute Einsteiger sollten sich besser einmal vorher beraten lassen, damit es auch wirklich mit dem Erfolg klappt. Etwa zehn Artikel zum Thema sollten es in jedem Fall sein, damit die Seite auch zu einem guten Ranking kommt.

 

Als Nachteile von Nischenseiten gelten:

  • Die Belastung ist anfangs ziemlich groß
  • Es ist sehr wichtig, sich besonders viel Fachwissen anzueignen
  • Nicht immer ist das Thema der Nische ideal oder passt zu den eigenen Interessen. Trotzdem muss es angeeignet werden.

 

Dem Gegenüber stehen folgende Vorteile:

  • Der Aufwand ist geringer als beim Aufbau von großen Webseiten
  • Nach anfänglicher Belastung ist ein passives Einkommen über lange Zeit hinweg möglich
  • Ganz gezielte Ansprache der Zielgruppe sorgt für mehr Kunden in der Nische

 

Sinnvoll ist beispielsweise ein Vorgehen, bei dem die Seite nach der Erstellung und der Festlegung der Nische, direkt etwa 5 Artikel erhält. Es ist auch möglich, direkt 10 Artikel zu veröffentlichen und die Nischenseite dann aber erst einmal etwas liegenzulassen. Im Anschluss ist schon ein Ranking bei Google vorhanden und dieses erhält durch weitere Artikel einen neuen Schub. Bei der Erstellung von Nischenseiten kommt es daher zusammenfassend gesagt vor allem auf die richtige Nische an. Diese ist durch Kenntnisse der richtigen Nischen und durch längere Recherche herauszufinden. Das geht teilweise besser und vor allem schneller mit ein wenig professioneller Hilfe. Alleine ist es aber auch machbar.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.