Mini Beamer: Kino To Go für Jedermann?

Es ist noch gar nicht so lange her, da kamen Beamer in Mode. Tolle Fußball-Übertragungen? Mit dem Beamer. Ein Blockbuster in großer Runde? Mit dem Beamer. Plötzlich war es möglich, sich sein eigenes Heimkino zu erschaffen. Alles was man brauchte, war eine große, helle Wand und einen Beamer. Aber egal wie praktisch die Beamer für Fernseh-Abende daheim auch sein mögen, ist man damit einfach ziemlich ortsgebunden. Natürlich kann auch ein herkömmlicher Beamer von A nach B bewegt werden, doch wirklich komfortabel ist das nicht. Für mehr Flexibilität sorgen hierbei die neuen Mini Beamer. Doch sind diese Geräte für jeden geeignet?

Flexible Begleiter im Alltag – Mini Beamer

Verbringen Sie Zeit mit und bei Ihren Freunden, verbringen Sie Zeit draußen. Um dabei immer für einen Filme-Abend gewappnet zu sein, empfiehlt sich ein Mini Beamer.

Das praktische kleine Gerät ermöglicht es Ihnen überall, Ihr mobiles Kino zu starten. Ob am See oder einfach im Garten, Sie benötigen nur eine einheitliche Oberfläche, auf die Sie das Streaming projizieren können.

Aber ist ein Mini Beamer tatsächlich für jeden geeignet? Um diese Frage zu beantworten, möchten wir kurz auf die Vor- und Nachteile der Mini Beamer eingehen.

Mini Beamer Vorteile

Die Geräte sind klein, leicht und flexibel einsetzbar. Deshalb werden sie mit Vorliebe von Leuten eingesetzt, die häufig den Ort ihrer Vorführung wechseln müssen oder wollen.

Der Großteil aller Modelle verfügt über eine sehr gute Akku-Laufzeit, damit Sie Ihre Übertragung ohne Sorgen genießen können. Aber auch mit Strom können sie meist betrieben werden. In den Geräten sind stromsparende LEDs verbaut, die für minimalen Wartungsaufwand sorgen und den Akku kaum belasten. Die kleinen Beamer sind außerdem äußerst robust und schmutzabweisend.

Hochwertige Mini Beamer verfügen zudem über einen eigenen Speicher, der bei Bedarf mit einer SD Karte ergänzt werden kann. Dadurch kann bei Ihrem mobilen Kino sogar auf ein Laptop verzichtet werden.

Mini Beamer Nachteile

Bei all den Vorzügen, die eine Mini Version des Beamers bietet, gibt es natürlich auch Nachteile. Diese sind meist technischer Natur.

Selbstredend müssen irgendwo Abstriche gemacht werden. Die eierlegende Wollmilchsau – wie man so schön sagt – gibt es leider nicht. Die wenigsten Modelle sind günstig, leicht, langlebig und robust zugleich, während sie zudem eine perfekte Auflösung bieten.

Technik Freaks sind daher leider oftmals enttäuscht ob der vergleichsweise geringen Auflösung, die sich bei Mini Beamern meistens bei rund 800 x 400 Pixeln einpendelt. Dies entspricht einem Bruchteil der Auflösung großer High End Beamer.

Wer bei einem Mini Gerät bessere Auflösung genießen möchte, muss also etwas tiefer in die Tasche greifen und sich für ein Top Modell entscheiden. Doch auch deren Auflösung ist im Normalfall nicht halb so gut wie die von großen Beamer. Selbiges gilt natürlich auch für den Sound.

Fazit – Mini Beamer als Treuer Begleiter für Jedermann?

Wie Sie sehen, kann man diese Frage nicht eindeutig beantworten. Es kommt nämlich ganz darauf an, worauf Sie persönlich größeren Wert legen: Möchten Sie mit Ihrem Beamer flexibel sein? Oder müssen Sie aus beruflichen Gründen vielleicht sogar flexibel damit sein? Ist Ihnen die Option der spontanen Vorführung eines Streamings oder einer Datei wichtiger als die höchstmögliche Auflösung oder der perfekte Sound?

Dann sind Sie mit einem Mini Beamer auf jeden Fall wunderbar bedient. Er wird zu Ihrem treuen Wegbegleiter und bietet Ihnen das, was Sie gesucht haben: Kino to go.

Können Sie allerdings Filme und Vorführungen nur dann in vollen Zügen genießen, wenn Sound und Bild optimal dargestellt werden, könnten Sie von den technischen Leistungen der Mini Beamer Modelle enttäuscht sein. Entscheiden Sie sich in diesem Fall lieber für einen herkömmlichen Beamer mit guter Leistung – bedenken Sie aber, dass Sie damit nicht annähernd so flexibel sein werden wie mit einem Mini Beamer.

Oft sind in verschiedenen Lebensbereichen, zum Beispiel beruflich und privat, andere Dinge wichtig für Ihre Filmvorführungen. In diesem Fall entscheiden Sie sich am besten für beide Arten von Beamern. So können Sie die Vorzüge großer und kleiner Beamer situationsabhängig nutzen.